Immobilien suche: 
 Immobilien scout 
 Immobilien net 
 Grundstücke 
 Umzugsplaner 
 
 bausparen & finanzieren: 
 Finanzierungs Tipps 
 Anfrage Bausparen 
 Finanzierungsanfrage 
 Baufinanzierungscheck 
 Geldanlagen 
 Baufinanzierung Tipps 
 
 Kredite & Finanzierungen: 
 Immobilienkreditrechner 
 Baukredit ohne Schufa 
 online Kreditrechner 
 günstige Kredit Angebote 
 Immobilien Kredit 
 Immobilien Kredit ohne Schufa 
 
 Tipps zum Geld leihen 
 Schufaauskunft und Kredite 
 Kredit ohne Schufaauskunft 
 Beamtenkredit 
 Seniorenkredit 
 
 Rechte- und Pflichten: 
 Haftpflichtversicherung 
 Rechtschutzversicherung 
 Hausratversicherung 
 Gebäudeversicherung 
 
 Krankenversicherungen 
 Private Krankenversicherung 
 
 
 Vorsorge Versicherungen 
 Lebensversicherung
 Rentenversicherung
 Riester Altersvorsorge
 Berufsunfähigkeitsversicherung
 
 
 KFZ Versicherungen 
 
 Firmenversicherungen 
 
 Bücher zum Thema: 
 Immobilien Falle 
 Immobilien im Ausland 
 Gebrauchtimmobilien
 Immobilien allgemein 
 
 
 über uns: 
 Impressum 
 
Wohntraum Stadthaus In Stadtnähe im eigenen Haus leben und wohnen

In der Stadt zu wohnen kann sehr bequem und vor allem vorteilhaft sein. Denn man hat oft nur kurze Wege in die Stadt, egal ob man mal ins Kino oder Theather gehen will aber auch für Beruftätige die vielleicht mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren können, bietet das wohnen in der Stadt ein hervoragende Lebensqualität. Betroffen sind auch viele junge Familien, die versuchen Beruf und Familie irgendwie in den Einklang zu bekommen.
Da dürfen die Wege zur Arbeit und zurück zu Familie nicht all zu weit und Zeitaufwendig sein. Besonders wenn beide Partner in der Familie noch berufstätig sind, dann ist ein Stadthaus, dem Haus im grünen vor zu ziehen. Denn nur so profitieren sie von den kurzen Wegen und der guten Infrastruktur in der Stadt.

Jedoch ist der Weg zur eingenen Immobilie oder eine Haus garnicht so einfach und es müssen nicht nur finanzielle Hürden überwunden werden. Das Problem bei einem Stadthaus fängt schon bei der Bauplatzsuche an. Die Grundstückspreise für attraktive und zentrumsnahe Wohngegende sind teilweise so hoch, dass sie kaum zu finanzieren sind.
Helfen kann hier aber evtl. ein Architekt, denn er kann auch Grundstücke verplanen die ungünstige geschnitten sind und aufgrund der Lage oder Flächenaufteilung im ersten Moment nicht für standart bauen geeignet scheinen. Die Grundstücke sind daher in den Preise niedriger als herkömmliche Bauplätze und ein Architekt findet auch hier oft eine passende Lösung.

Hat man erst mal einen Bauplatz in Stadtnähe gefunden, wird dann der Architekt das Haus so planen, dass es zum einen den Wünschen und Anforderungen der Bauherren entspricht und natürlich in die bebaute Umgebung anpasst. Baut man ein Haus im Bestand, müssen so einige Gestaltungssatzungen beachtet werden.
Diese Gestalltungssatzungen geben klare Richtlinien für das ausbauen von Neubauten vor. Diese Satzunge legen zum Beispiel fest, wie hoch das Dach und in welcher Form es sein darf, beid er Fassade regelt es die Gestalltung und auch die Materialien die verwendet werde dürfen. Und selbst bei der Farbgebung muss man sich beim Stadthaus bauen an die Gestalltungssatzungen halten.

Grundsätzlich gilt, dass ein Stadthaus für alle Zielgruppen geeignet ist. Egal ob Single, Paare, Familien oder auch Wohngemeinschaften können im Stadthaus unter kommen und ein Zuhause finden.
Denn die Auswahl von Stadthäuser reicht von Einfamilien-Stadthäuser über Mehrgeschosshäuser bis hin zu sogenannten Atriumhäuser.