Lebensversicherung   Rentenversicherung   Riester Altersvorsorge   Berufsunfähigkeit 
 Immobilien suche: 
 Immobilien scout 
 Immobilien net 
 Grundstücke 
 Umzugsplaner 
 
 bausparen & finanzieren: 
 Finanzierungs Tipps 
 Anfrage Bausparen 
 Finanzierungsanfrage 
 Baufinanzierungscheck 
 Geldanlagen 
 Baufinanzierung Tipps 
 
 Kredite & Finanzierungen: 
 Immobilienkreditrechner 
 Baukredit ohne Schufa 
 online Kreditrechner 
 günstige Kredit Angebote 
 Immobilien Kredit 
 Immobilien Kredit ohne Schufa 
 
 Tipps zum Geld leihen 
 Schufaauskunft und Kredite 
 Kredit ohne Schufaauskunft 
 Beamtenkredit 
 Seniorenkredit 
 
 Rechte- und Pflichten: 
 Haftpflichtversicherung 
 Rechtschutzversicherung 
 Hausratversicherung 
 Gebäudeversicherung 
 
 Krankenversicherungen 
 Private Krankenversicherung 
 
 
 Vorsorge Versicherungen 
 Lebensversicherung
 Rentenversicherung
 Riester Altersvorsorge
 Berufsunfähigkeitsversicherung
 
 
 KFZ Versicherungen 
 
 Firmenversicherungen 
 
 Bücher zum Thema: 
 Immobilien Falle 
 Immobilien im Ausland 
 Gebrauchtimmobilien
 Immobilien allgemein 
 
 
 über uns: 
 Impressum 
 
Viele Deutsche haben gar keine private Berufsunfähigkeitversicherung
Man sagt die Deutschen hätten das Risiko nicht gerade erfunden. Die Durschnittsdeutschen sind doch die typischen Spiesser und mögen abgesicherte Verhältnisse. Große Wagnisse und Risiken werden vermieden soweit es möglich ist. Jedoch trifft dieses Vorurteil nicht bei allen Lebensbereichen der Deutschen ein. Denn denn dort wo es besonders wichtig ist sich abzusichern, schludern so manche und vergessen sich richtig ab zu sichern. Hierbei geht es um die Absicherung der Berufsunfähigkeit. Also um das abzusichern, was jedem von uns Arbeiter den Lebensstandart sichert. Die Arbeit und somit das geregelte Einkommen ist die Basis unserer Gesellschaft und die Grundlage unseres Lebenstils.
Aber zu viele Bürger vergessen schlichtweg sich hier für den Ernstfall richtig ab zu sichern und haben keine richtige Berufsunfähigkeitversicherung. Darauf lässt eine repräsentative Umfrage schließen, welche gezielt herausfinden sollte, wie viele Bundesbürger überhaupt einen private Berufsunfähigkeitversicherung abgeschlossen haben. Laut dem Umfrageergebnis haben von den 14 Jährigen nur knapp 15 Prozent eine private Berufsunfähigkeitversicherung abgeschlossen. Diese 15 Prozent teilen sich dann noch in knapp 11 Prozent, die mit einer Zusatzversicherung und knapp 6 Prozent die sich mit einer selbstständigen Police vor dem Verlust der Arbeitsfähigkeit schützen wollen.

Viele Fakten belegen aber eindeutig, dass jährlich circa 200.000 Deutsche Berufsunfähig werden und Ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen können. Laut dem statistischen Bundesamt scheidet somit jeder 5. Arbeiter frühzeitig aus dem Arbeitsverhältnis aus, weil er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiter arbeiten kann.
Arbeit- oder Freitzeitunfälle sind dabei noch der kleinere Anteil, vielmehr scheiden die Leute aus dem Berufsleben aus gesundheitlichen Gründen aus. Der häufigste Grund für die Berufsunfähigkeit ist also die Gesundheit von jedem einzelnen. Zu den gesundheitlichen Störungen zählen auch psychische Störungen und natürlich Erkrankungen am Skelettes und der Wirbelsäule.
Es ist daher wichtig frühzeitig damit zu beginnen um eine solide private Berufsunfähigkeitversicherung aufzubauen. Denn wer früh damit anfängt Vorzugsorgen erhält den zusätzlichen Schutz einfacher und muss bei der Berufsunfähigkeitsvorsorge nicht Leistungausschlüsse hinnehmen, weil man schon zu alt oder vorgeschädigt ist. Natürlich sind die Prämien für einen Berufsunfähigkeitsvorsorge wesentlich günstiger in jungen Jahren, da sich die Versicherungsgebühren nach dem Lebensalter des versicherten richtet.
Wer also nicht zu hohe Versicherungsbeiträge für die Berufsunfähigkeit Absicherung zahlen will sollte schon frühzeitig damit beginnen sich einen solide private Berufsunfähigkeitversicherung aufzubauen, denn nur wer rechtzeitig vorsorgt kann das Risiko minimieren im Falle von Berufsunfähigkeit fast mittellos da zu stehen.